N° 12 - S.O.S Schuhpflege bei kleinen Unfällen unterwegs: erste Hilfe bei Schmutz - Fauxpas
Wer kennt das nicht? Ein wichtiger Termin steht vor der Tür und wir haben uns so gut darauf vorbereitet. Doch auf dem Weg dorthin passiert ein Malheur und unsere Schuhe sind verschmutzt. Da ist guter Rat erst einmal teuer. Auch vor privaten Anlässen ist es möglich, dass vorher oder währenddessen die Schuhe durch einen dummen Unfall verschmutzen. Wir erklären Ihnen gleich, welche Fälle sich ereignen können und was Sie als erste Hilfe unternehmen können, um den Schmutz wieder zu entfernen, damit Sie sauber und ordentlich bei allen Anlässen erscheinen können. Mit den richtigen Mitteln für unterschiedliche Fleckenarten sorgen Sie dafür, dass niemand etwas bemerkt. Allerdings haben Sie auch die Möglichkeit, dem entgegenzuwirken und vorzusorgen. Imprägnieren Sie Ihre Lederschuhe einfach. Imprägniersprays können Sie bei uns bestellen. Dann haben Verschmutzungen kaum noch eine Chance oder lassen sich einfacher beseitigen.

Wie kann ich schnell und einfach meinen Schmutz Fauxpas beseitigen?
Stellen Sie sich vor, Sie sind Gast auf einer Party, erheben voller Vorfreude Ihr Glas Wein und jemand schlägt es Ihnen unkontrolliert, wenn auch unabsichtlich aus der Hand und der Wein landet auf Ihren Schuhen. Dann ist die gute Laune erst einmal dahin. Besorgen Sie sich so schnell wie möglich eine Küchenrolle und legen Sie mehrere Blätter auf den Fleck, damit die Flüssigkeit aufgesogen werden kann. Dann benötigen Sie Mineralwasser mit Kohlensäure und geben etwas davon auf den Fleck. Tupfen Sie alles vorsichtig ab und heraus. Wischen und Reiben sollten Sie nicht, denn ansonsten wird der Fleck schnell größer. Falls der Rotweinfleck immer noch nicht verschwunden ist, brauchen Sie Essig und Salz oder Zitronensaft. Nachdem Sie sich für ein Hausmittel entschieden haben, geben Sie es auf den Fleck und lassen alles für eine halbe Stunde einwirken. Danach spülen Sie die Reste mit lauwarmem Wasser fort. Zum Schluss noch etwas trocken tupfen.

Fettflecken auf Lederschuhen beseitigen
Auch Fettflecken kann sich jeder schnell einhandeln. Dumm ist das nur, wenn wir noch zu einem Gespräch mit dem Chef müssen. Die Mittagspause ist gelaufen, der restliche Tag vermutlich auch, denken Sie. Nein, es gibt eine einfache Abhilfe bei Fettflecken, und zwar in Form eines ganz normalen Spülmittels. Weichen Sie den Fleck im Schuh erst mit warmem Wasser ein und geben Sie einige Spritzer des Spülmittels auf die fettige Stelle. Heißes Wasser ist noch besser, allerdings müssen Sie darauf achten, dass Sie den Schuh nicht beschädigen, deshalb sollten Sie sich langsam mit der Temperatur herantasten. Den Fleck selbst dürfen Sie nicht auf dem Schuh verreiben, da auch hier gilt, dass er nur größer werden könnte. Tupfen Sie so lange, bis der Fleck unsichtbar geworden ist. Zum Schluss spülen Sie alles noch einmal mit Wasser aus und das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten ist gerettet.

Blutflecken auf dem Lederschuh wegspülen
Auch Blutflecken können sich schnell einstellen. Plötzlich blutet die Nase oder Sie schneiden sich in den Finger und das Blut tropft herunter auf Ihre Lederschuhe. Was Sie jetzt nicht machen dürfen, ist das Blut noch tiefer durch Reiben und Wischen in den Schuh hineindrücken. Es gibt eine einfache Lösung, um Blut schnell wieder zu entfernen. Dabei handelt es sich ganz einfach um kaltes Wasser. Verwenden Sie niemals warmes oder gar heißes Wasser um Blut zu entfernen, denn es sorgt nur dafür, dass der Fleck sich hartnäckig hält. Spülen Sie den Fleck so lange mit kaltem Wasser aus, bis er nicht mehr zu sehen ist. Für alte Blutflecken gilt, dass Sie mit Zitronensäure oder Gallseife versuchen können, diese zu entfernen. Allerdings sollten Sie vorher an einer weniger sichtbaren Stelle prüfen, ob damit der Schuh eventuell beschädigt werden könnte.

Kugelschreiber auf dem Schuh loswerden
Ihre Kinder haben es gut mit Ihnen gemeint und haben mit Kugelschreiber ein Kunstwerk auf Ihrem Lederschuh hinterlassen, doch Sie müssen gleich zu einem Geschäftsessen und brauchen diese Schuhe unbedingt? Keine Bange, frische Kugelschreiberflecken lassen sich mit Klebeband beseitigen. Drücken Sie Kreppband auf fest auf die Stelle und ziehen Sie es schnell wieder ab. Der Fleck befindet sich nun auf dem Band und nicht mehr auf dem Schuh. Das können Sie mit Schuhen aus Rauleder ebenfalls machen. Flüssigkeiten haben dabei allerdings nicht zu suchen. Falls es sich um wirklich hartnäckige Kugelschreiber Farbe handelt, können Sie bei Raulederschuhen auch Schleifpapier einsetzen. Aber nur ganz vorsichtig!

Kerzenwachs ist auf den Schuhen gelandet - was nun?
Auf einem Fest werden abends die Kerzen angezündet, doch leider tropft das Wachs herunter auf Ihre Schuhe. Aber auch dieses Malheur lässt sich mit dem richtigen Mittel schnell wieder entfernen. Falls es sich um eine dicke Schicht handelt, kratzen Sie erst einmal so viel Wachs wie möglich ab. Dann benötigen Sie Löschpapier, das Sie auf den Fleck legen. Im nächsten Schritt brauchen Sie ein Bügeleisen. Stellen Sie es auf einer niedrigen Stufe ein und bügeln Sie über das Löschpapier. Das Wachs schmilzt und fließt quasi in das Löschpapier hinein. Achten Sie zwingend darauf, dass Sie nicht mit zu großer Hitze über den Schuh bügeln.

In Kaugummi getreten? - so lässt es sich entfernen
Wenn Sie unterwegs in ein Kaugummi getreten sind, können Sie zunächst versuchen, dieses mit heißem Wasser und etwas Küchenpapier abzunehmen. Auch ein Schaber kann zur Hilfe dazu genommen werden. Wenn das nicht funktioniert, gibt es noch einen weiteren guten Tipp, doch dazu ist ein wenig mehr Zeit erforderlich. Besorgen Sie eine Plastiktüte, packen Sie den Schuh dort hinein und legen Sie ihn einfach in Ihr Gefrierfach. Dort muss er so lange bleiben, bis das Kaugummi gefroren ist. Sobald es dann vollkommen hart geworden ist, können Sie es abkratzen und die Sohle ist wieder sauber. Alle Tipps können Sie auch bei verschmutzter Kleidung und zum Teil auch bei Möbeln anwenden.

Fazit zu verschmutzten Lederschuhen
Es gibt unglaublich viele Fleckenarten, aber genau so viele Möglichkeiten gibt es auch, sie wieder zu entfernen. Wir haben Ihnen verschiedene Situationen vorgestellt, in denen kleine Unfälle mit Rotwein, Kaugummi, Kugelschreiber, Fett, Kerzenwachs oder Blut passieren können. Meist sind die Mittel, die dagegen helfen, schon im Büro und Haushalt vorhanden oder lassen sich zumindest schnell besorgen. Damit lassen sich die Flecken dann relativ schnell aus dem Schuh entfernen und Sie müssen sich nicht mehr darüber ärgern.