N° 22 - Die verschiedenen Macharten: rahmengenäht und holzgenagelt - wo liegt der Unterschied?
Für viele Menschen sind Schuhe schlichtweg ein Gebrauchsgegenstand. Doch wer einmal einen perfekten passgenauen Schuh hatte, wird merken, dass es große Unterschiede gibt. Er wird merken, dass ein Schuh eben nicht nur ein Gebrauchsgegenstand ist, sondern ein Lebensgefühl. Das ein Schuh Gesundheit, Wohlbefinden und gesteigerte Leistungsfähigkeit bedeuten kann.

Ein guter Schuh ist immer dann gegeben, wenn sich der Schuh an den Fuß anpasst. Kauft man einen Schuh im Discounter oder im normalen Schuhgeschäft, dann ist es in der Regel andersherum. Der Fuß muss sich dem Schuh anpassen, da es in den normalen Geschäften ausschließlich Schuhe gibt, die auf Einheitsmaß gefertigt werden. Ein etwas breiterer Fuß, ein höherer Spann, besondere Fußformen oder ähnliches werden bei einem klassischen Schuh nicht berücksichtigt. Der Träger dieser Schuhe hat zwei Option: er passt sich dem Schuh an oder er kauft den Schuh nicht. Und da in vielen Fällen auch der Geschmack über den Kauf entscheidet, werden sehr oft Schuhe gekauft, die eigentlich überhaupt nicht gut für die Füße sind.

Das zeigt sich dann, wenn gesundheitliche Probleme auftreten. Ein drückender oder schlecht sitzender Schuh bedeutet nicht nur Probleme für den Fuß. Er bedeutet Probleme für den gesamten Körper. Das kann zu gesundheitlichen Einschränkungen führen, die sich auch auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Und das bedeutet gleichsam, dass der Erfolg im Leben auf sich warten lässt.

Ein guter Schuh ist deshalb immer eine Investition in die Zukunft. Und wer sich für qualitativ hochwertige Schuhe entscheidet, die maßgefertigt wurden und die exakt an die Bedingungen der Füße angepasst sind, kann im Leben nur gewinnen. Die Frage ist hier immer, ob man sich für einen rahmengenähten oder für einen holzgenagelten Schuhe entscheidet. Für viele eine Glaubensfrage. Wir wollen schauen, wo die Unterschiede liegen und welche Option man sich entscheiden sollte. Wobei hier immer der eigene Geschmack entscheidet.

Was ist ein rahmengenähter Schuh?
Unterschieden wird zwischen rahmengenähten Schuhen und holzgenagelten Schuhen. Bei einem rahmengenähten Schuh, der auch als Goodyear welted Schuh bezeichnet wird, handelt es sich um einen besonders langlebigen und sehr haltbaren Schuh. Vorteil ist bei einem rahmengenähten Schuh, dass er sich sehr gut reparieren lässt. Verschleißerscheinungen, die bei jedem Schuh auftreten, können deshalb sehr einfach ausgeglichen werden. Ein rahmengenähter Schuh ist aber nicht gleichzeitig ein handgenähter Schuh. Das ist ein Irrtum, der sehr weit verbreitet ist. Wir bieten allerdings handgenähte Schuhe an, sodass unsere rahmengenähten Schuhe immer handgenähte Schuhe sind.

Beim rahmengenähten Schuh wird der Schaft vom Schuh mit Hilfe von einer unsichtbaren Einstechnaht direkt mit der Brandsohle verbunden. Das ist eine aufwendige Verarbeitung, die selbstverständlich deutlich teurer ist, als das Verkleben des Schuhs. Dafür hält der Schuh aber deutlich länger, die Qualität ist viel besser und die Passform exakt. Da wir uns auf handgefertigte Schuhe spezialisiert haben, die exakt an den Fuß des Trägers angepasst werden, es ist für uns selbstverständlich, diese hohe Qualität zu gewährleisten. Bei uns werden keine Schuhe verklebt, sondern wir konzentrieren uns auf rahmengenähte und holzgenagelte Schuhe in bester Qualität, die für jeden Fuß individuell gefertigt werden.

Was ist ein holzgenagelter Schuh?
Die zweite Variante der qualitativ hochwertigen Verarbeitung ist der sogenannte holzgenagelte Schuh. Die Schuhe zu nageln ist eine österreichisch-ungarische Tradition. Sie wird vor allen Dingen hier bei uns in Österreich sowie in Bayern noch gepflegt. Der Rahmen des Schuhs wird dabei mit kleinen Holzstiften an der Zwischensohle oder direkt an der Laufsohle befestigt. Hier wird etwas Kleber zusätzlich zum Einsatz gebracht. Allerdings nur in sehr geringer Form.

Das Nageln eines Schuhs ist eine etwas gröbere Verarbeitung. Allerdings bedeutet das nicht, dass die Schuhe deswegen auch deutlich robuster aussehen. Auch hier ein Gerücht, das sich hartnäckig hält, aber in keinster Weise der Wahrheit entspricht. Denn auch mit einem holzgenagelten Schuh ist es möglich, eine sehr filigrane Arbeit abzuliefern. Am Ende entscheidet immer der Träger des Schuhs, welche Form der Schuh haben soll. Wird ein feiner und filigranes Schuh gewünscht, kann dieser ebenso hergestellt werden wie ein robustes Modell. Je nachdem, zu welchem Anlass der Schuh getragen werden soll.

Übrigens: Auch holzgenagelte Schuhe lassen sich im Nachgang relativ einfach reparieren. Eine Neubesohlung ist beim Fachmann ebenso möglich wie eine Ausbesserung oder eine Aufarbeitung. Wichtig ist lediglich, dass zeitnah agiert wird, um größere Verschließerscheinungen zu vermeiden.


Wann ist welcher Schuh besser?
Die Frage, ob rahmengenäht oder holzgenagelt besser ist, lässt sich nicht einfach beantworten. Das entscheidet jeder Träger selbst. Es gibt viele Schuhfans und Spezialisten, die eine Variante bevorzugen. Aber welche Variante das ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wir können nur empfehlen, beide Varianten auszuprobieren. Da sich beide Schuhtypen immer auf handgefertigte Schuhe konzentrieren, lassen sich bei uns auch beide Macharten umsetzen. Wenn die Schuhe gepflegt werden und kleinere Ausbesserungen regelmäßig vorgenommen werden, haben beide Macharten das Potenzial, eine hohe Langlebigkeit des Schuhes zu garantieren. Ein Schuh, der passgenau ist, der in höchster Qualität gefertigt wurde und dem Fuß wie auch der Gesundheit des Trägers viele gute Dienste erweisen wird.

Fazit
Wer einen qualitativ hochwertigen handgefertigten Schuhe investiert, investiert immer in die Zukunft. Es gibt keine bessere Wahl, als einen handgefertigten Schuh. Ob dieser Warnung genäht oder holzgenagelt ist, ist dann eine Entscheidung, die vom Herzen getroffen werden muss. Beide Optionen erlauben individuelle Schuhe, die dem Träger gute Dienste erweisen werden. Beide Optionen werden von uns für unsere Kunden gerne angeboten. Die Entscheidung liegt deshalb immer beim Kunden.